Datenschutzhinweis

Mit diesem Datenschutzinformationsblatt möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Der Umfang und die Art der Verarbeitung folgen dem individuellen Zweck, der sich aus dem zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertragsverhältnis ergibt. Aufgrund dieser Individualität werden nicht alle Teile dieses Datenschutzinformationsblatts auf Sie zutreffen.

1. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf Sie als identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Kundendaten gehören dabei ebenso zu den personenbezogenen Daten wie Personaldaten von Beschäftigten. Beispielsweise lässt der Name eines Ansprechpartners ebenso einen Rückschluss auf eine natürliche Person zu, wie seine E-Mail-Adresse. Es genügt, wenn die jeweilige Information mit Ihrem Namen verbunden ist oder unabhängig hiervon aus dem Zusammenhang hergestellt werden kann. Ebenso kann eine Person bestimmbar sein, wenn die Information mit einem Zusatzwissen erst verknüpft werden muss, so z. B. beim Autokennzeichen. Das Zustandekommen der Information ist für einen Personenbezug unerheblich. Auch Fotos, Video- oder Tonaufnahmen können personenbezogene Daten darstellen.

 2. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und wer ist Ansprechpartner?

flakado GmbH, Otto-Hahn-Straße 19, 68169 Mannheim, Deutschland, +49 (0)621- 322 72 13, info@flakado.de. Einen Datenschutzbeauftragten haben wir in unserem Betrieb nicht benannt.

3. Wie werden die Daten erhoben und welche Daten werden erhoben?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Durchführung des zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses erhalten haben. Soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist, verarbeiten wir auch Ihre personenbezogenen Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Internet) erlangen. Erhoben und verarbeitet werden daher Personalien (Namen, Adresse und andere Kontaktdaten) und darüber hinaus auch Daten der Bestellung wie Zahlungsmittel, bestellte Waren und Bewertungen.

4. Was ist der Zweck der Verarbeitung und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten nur, sofern hierfür in der DSGVO eine Rechtsgrundlage gegeben ist. In Betracht kommt: Wir verarbeiten Ihre Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung dazu, oder nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung der vertraglich definierten Zwecke des Bestellvorgangs, oder nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, wenn eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, wenn kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Wir weisen darauf hin, dass Sie eine erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen können. Wir verwenden Ihre E-Mailadresse zur einmaligen Erinnerung an die Abgabe einer Bewertung für Ihrer Bestellung.

5. An wen werden die Daten weitergegeben?

Im Unternehmen erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn: (1) Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, (2) die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (z. B. Bonitätsprüfungen, (3) für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie (4) dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Vertrages erforderlich ist (z. B. Zahlungsdienstleister wie PayPal, Versanddienstleister). In diesem letzten Fall erhalten auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen, mit denen wir Auftragsverarbeitungsvereinbarungen abgeschlossen haben, Ihre Daten im erforderlichen Umfang.

6. Werden Daten in ein Drittland (außerhalb der Europäischen Union) weitergegeben?

Die Datenübermittlung Ihrer Daten an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union soll grundsätzlich nicht erfolgen. Ausnahmsweise erfolgt die Übermittlung, soweit dies zwingend zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist (z. B. Einsatz im Ausland oder Nutzung ausländischer Dienste), oder es gesetzlich vorgesehen ist (z. B. bei steuerrechtlichen Pflichten) oder Sie hierzu die Einwilligung erklärt haben.

7. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung für die Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten, nicht mehr erforderlich ist.

8. Werden vollautomatische Entscheidungsfindungen oder sog. Profiling verwendet?

Derartige Verfahren setzen wir nicht ein.

9. Welche Pflichten habe ich als Betroffener der Datenverarbeitung?

Für das zwischen uns bestehende Vertragsverhältnis müssen Sie die personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich sind.

10. Was sind meine Datenschutzrechte in Bezug auf meine personenbezogenen Daten?

Sie haben nach der DSGVO gegenüber uns folgende Rechte: (1) Das Recht auf Auskunft, (2) das Recht auf Berichtigung oder Löschung, (3) das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, (4) das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, (5) das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

11. Besteht ein Widerspruchsrecht?

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1
S. 1 lit. f DSGVO oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, gemäß Art. 6 Abs. 1
S. 1 lit. e DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an info@flakado.de.